Europa-Park FIS Youth Cup 2021

0
801

Als einzig möglicher internationaler Wettkampf wird in diesem Jahr der Europa-Park FIS Youth Cup am Wochenende vom 21.-22. August 2021 im Adler-Skistadion auf der Europa-Park-Schanze HS-77 ausgetragen.
Es werden an diesem Wochenende insgesamt jeweils 2 Wettkämpfe der besten Nachwuchsathletinnen und Nachwuchsathleten stattfinden.

Nachdem durch die Verzögerungen und Pannen beim Umbau der großen Schanze in diesem Jahr leider erneut kein Sommer Grand Prix stattfinden kann, freuen wir uns sehr, dennoch in diesem Sommer einen internationalen Wettkampf in Hinterzarten durchführen zu können. Die besten Nachwuchstalente aus mehreren Ländern werden sich, wie schon in den vergangenen Jahren, in zwei Wettkämpfen messen.

Bedingt durch die Coronakrise werden die Wettkämpfe ohne Zuschauer stattfinden.

Bericht Samstag:

Zwei Siege für den DSV beim internationalen EURPA-PARK FIS Youth Cup in Hinterzarten

Besser hätte der Auftakt für den Deutschen Skiverband nicht sein können! In der Klasse der Mädchen siegte die Oberstdorferin Sina Kiechle mit Sprüngen von 70 und 71 Metern vor der Slowenin Tina Erzar und ihrer Teamkollegin Juliana Kreibich vom VSC Klingenthal. Amadeus Horngacher vom SC Hinterzarten gewann bei den Jungen mit Weiten von 77 und 77,5 Metern vor dem Polen Kacper Tomasiak und Nik Bergant Smerajc aus Slowenien. Janne Holz vom SC Degenfeld wurde als zweitbester Deutscher mit Platz 5 belohnt.

Ideale Bedingungen bei herrlichstem Sommerwetter herrschten heute im Adler-Skistadion. Alle Sportlerinnen und Sportler aus insgesamt 8 Nationen hatten faire Bedingungen und konnten sich, zwar ohne offizielle Zuschauer, einen guten und hochkarätigen Wettkampf liefern.

Amadeus Horngacher konnte sich mit 7 Punkten Vorsprung vor dem Slowenen Tomasiak den Sieg sichern, nachdem der in Durchgang 1 noch in Führung liegende Kaimar Vagul aus Estland nach Ende des Wettkampfes nachträglich disqualifiziert wurde. Dem Zweitplatzierten Tomasiak gelang mit 78 Metern am heutigen Tage der weiteste Sprung der Konkurrenz. Somit ist Amadeus der erste Skispringer des SC Hinterzarten, der den FIS Youth Cup für sich entscheiden konnte. Im Teilnehmerfeld erreichten die Athleten des DSV mit den Plätzen 1, 5, 8, 12, 14, 16, 26, 27 und 29 ein hervorragendes Ergebnis unter den 32 Startern bei den jungen Herren.

Ebenso erfolgreich waren die jungen Damen des DSV, die mit den Plätzen 1, 3, 7, 8, 10 und 16 glänzten.

Bericht Sonntag:

Siege für Slowenien und Polen im Teamwettkampf des FIS Youth Cup 2021

Das heutige Teamspringen konnten die jungen Damen aus Slowenien vor der Mannschaft Deutschland 1 und Österreich für sich entscheiden. Den Wettkampf der Jungs gewann Team Polen vor Deutschland 1 und Slowenien.

Deutlich kühlere Temperaturen herrschten heute beim Teamspringen in Hinterzarten. Bei fairen Bedingungen siegte das Team aus Slowenien mit Ziva Andric, Ajda Kosnjek und Tina Erzar mit 619,5 Punkten vor dem Team der Deutschen um Sara Johannsen, Juliana Kreibich und Sina Kiechle. Platz 3 belegten die Österreicherinnen mit Sybille Reinprecht, Julia Schmid und Sara Pokorny.

Bei den jungen Herren dominierte das Team aus Polen mit Tymoteusz Cienciala, Lukasz Lukaszczyk, Szymon Byrski und Kacper Tomasiak. Mit 34 Punkten Vorsprung gewannen sie vor Team Deutschland 1 (Janne Holz, Lars Noah Morlok, Julian Hillmer und Andreas Horngacher) und dem Team aus Slowenien mit Nik Bergant Smerajc, Jaka Krajsek, Timo Simnovec und Tej Logar.

ERGEBNISSE

IMPRESSIONEN DES WOCHENENDES

Bericht im SWR über den Wettkampf am Samstag

Bericht in der Badischen Zeitung